Business Magazin

Wissen, was läuft!

Berliner Bankenbranche – Stärken gemeinsam bündeln
Das junge Unternehmerpotenzial der Impleco GmbH erhält Rückenwind durch die Bausparkasse Schwäbisch Hall. | Foto: Tierra Mallorca on Unsplash

Berliner Bankenbranche – Stärken gemeinsam bündeln

12. April 2021

Seit der Finanzkrise in 2008/2009 haben internationale und nationale Banken einen massiven finanziellen Schaden verursacht und erlitten. Auch das Image von Banken wurde durch die Krise schwer beschädigt. Das zerstörte Vertrauen wieder aufzubauen, braucht viel Zeit – wenn es überhaupt wieder hergestellt werden kann. Doch gerade Banken möchten das Vertrauen ihrer Kunden genießen. So auch die PSD Bank Berlin-Brandenburg, die mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall nun einen starken Partner an ihrer Seite hat.

Wirkungsvolle Banken-Synergien schaffen

Als Fintech kann die PSD Bank Berlin-Brandenburg, Westfalen-Lippe und Rhein-Ruhr die Bausparkasse Schwäbisch-Hall als ihren neuen Gesellschafter begrüßen. Diese beteiligte sich zum 01. April mit 50 Prozent an der Impleco GmbH mit Sitz in Berlin – ein junges Tochterunternehmen der PSD Bank. Es vereint in seinem digitalen Kundenservice Leistungen zu den Themen Bauen, Wohnen und Modernisierung. Ergänzt wird dieses Portfolio nun um das Portal Wohnglück.de der Schwäbisch Hall. Das Zusammenwirken eröffnet neue Möglichkeiten. So sieht es auch Daniel Mohaupt, einer von drei Vorständen der PSD Bank Berlin-Brandenburg eG: „Die Beteiligung der Schwäbisch Hall an unserer Tochter ist ein zukunftsweisender Schritt. Mit ihrer Marke Wohnglück.de und rund einer Million Nutzer pro Monat spielt sie positiv auf die Reichweite unserer digitalen PIA-Angeboten ein“.

Ein Fintech der Hauptstadt

Die Beteiligung und Zusammenarbeit bietet ein großes Entwicklungspotenzial für die Impleco GmbH. Mit zehn Mitarbeitenden im historischen Post-Gebäude in Berlin-Friedenau sitzt das junge Unternehmen am gleichen Standort wie die PSD Bank Berlin-Brandenburg. Darin erkennt Daniel Mohaupt einen vorteilhaften Synergieeffekt: „Berlin als Fintech-Hauptstadt spielt dabei ganz vorne in diesem Zukunftsmarkt mit und bietet uns wichtige Rahmenbedingungen, um erfolgreich zu sein und ein diverses Team – vor allem aus der Tech-Branche – aufzustellen. Wir freuen uns deshalb umso mehr, die Impleco in unmittelbarer Nachbarschaft zu wissen“.

Doch was macht das Fintech so besonders? Impleco bietet die „Persönliche Immobilien Assistentin“ (PIA) an. Diese gibt Interessierten Tipps wie beispielsweise der Wert des eigenen Objekts gesteigert werden kann. Auch können über PIA kompetente Bausachverständige oder individuelle Versicherungen gefunden werden. Mit den eingegeben Daten des Nutzers stellt PIA passende Maßnahmen zusammen und ermöglicht den Kontakt zu erfahrenen Dienstleistern.

Durch eine Zusammenarbeit werden wertvolle Erfahrungswerte älterer Unternehmen wie der PSD-Bank und der Schwäbisch Hall mit jüngeren Firmen zusammengebracht, die davon profitieren und kreative Angebote bieten können. Dabei steht nicht die gegenseitige Übervorteilung im Vordergrund wie in der Finanzkrise 2008/2009, sondern konstruktive und kreative Ideen, die zukunftsfähig sind. (kk)